Clubtreffen

 

Staffelstab geht an Simone Mehrer

Präsidentschaftsübergabe beim Lionsclub Balingen Hilaritas

„Wir wollen ein Band der Freundschaft knüpfen“ lautet seit Jahren das Motto des Lionsclub Balingen Hilaritas. An diesem will auch die aktuelle Präsidentin Simone Mehrer festhalten, die Anfang Juli den Staffelstab von Heidrun Bucher-Schlichtenberger überreicht bekam.

Ein Jahr lang wird Simone Mehrer nun die Präsidentin des Damenclubs sein. Mit einem Programm, das das internationale Credo der Hilfsorganisation ausdrückt, nämlich „We serve – wir dienen.“ Es sollen Gelder gesammelt werden für Menschen in Not. Aktuell unterstützt die weltweit tätige Organisation der Lions mit 300.000 Dollar Soforthilfe die Menschen in Japan, die nach heftigen Regenfällen von einer Flutkatastrophe buchstäblich überschwemmt werden.

Geholfen werden soll aber auch direkt vor Ort. Die aktuell 21 Mitglieder setzen sich für das Programm „Kindergarten plus“ der deutschen Liga für das Kind ein. Auch im aktuellen Clubjahr werden KiTas geschult, damit die Kids fit gemacht werden in Sachen Emotion und Selbstvertrauen. Außerdem unterstützen die Frauen mit regelmäßigen Sachspenden die Balinger Tafel.

Das Programm des Clubs umfasst für das Clubjahr 2018/2019 neben gemeinsamen Unternehmungen auch viele Vorträge. Hilaritas, so erklärt die zweifache Mutter Simone Mehrer, bedeutet Lebensfreude. Diese wollen die Damen auch anderen weitergeben. Ganz wichtig ist Mehrer dabei, Gutes für andere zu tun.

Gemeinsam mit dem Balinger Herrenclub und dem Rotaryclub veranstaltet der LC Hilaritas am Montag, 5. November, einen gemeinsamen Abend unter dem Motto „Taube Kinder lernen hören.“ Referent ist der ärztliche Direktor der HNO-Klinik Freiburg, Prof. Dr. Laszig. Zum großen Tag der Liebe am Donnerstag, 14. Februar, gibt es beim Benefizkonzert die Gelegenheit für einen schönen Abend mit dem Quartett MAJA. Der Erlös des Abends unter dem Titel „Liebeslieder zum Valentinstag“ geht an das Projekt „Kindergarten plus.“

Im April sind die Streetworker Nadine Hempke und Mike Buck eingeladen, um über ihre Arbeit mit den Jugendlichen zu sprechen. Zuvor kochen die Damen im März im Ronald McDonald-Haus Tübingen für die Eltern schwer kranker Kinder, um diesen einen Verwöhnabend zu ermöglichen.

 

 

Lions Clubs International mit über 1,4 Millionen Mitgliedern, die in ungefähr 46.000 Clubs in über 200 Ländern und geographischen Gebieten vertreten sind, ist die größte Hilfsorganisation auf der Welt.

Lions Clubs International Neuigkeiten
Connect with Us Online
Twitter